The Landmark Project

Programm

Stand: 6. Februar 2014

Die Konferenzsprachen sind Deutsch und Englisch. Zwischen beiden Sprachen wird simultan gedolmetscht.

Donnerstag, 20. Februar 2014

11:00 – 12:00 Uhr

Anmeldung und Willkommenskaffee

12:00 – 13:15 Uhr

Begrüßung durch die Veranstalter

Alexis Schwartz, Eine-Welt-Landesnetzwerk Mecklenburg-Vorpommern

Kai-Oliver Farr, Servicestelle Kommunen in der Einen Welt/Engagement Global gGmbH

Grußwort der Schirmherrin der Konferenz

Regine Lück, Vizepräsidentin des Landtags Mecklenburg-Vorpommern

Thematische Inputs I

Die Situation der Arbeitnehmer_innen in der IT-Produktion

Kevin Slaten, China Labor Watch

Aufgaben und Ziele der Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung mit Schwerpunkt sozialverträgliche IT-Beschaffung

Sabine Poell, Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung beim Beschaffungsamt des BMI

13:15 – 14:15 Uhr

Mittagsbuffet

14:15 – 15:45 Uhr

Thematische Inputs II

Soziale Kriterien für die IT-Hardwareproduktion beim TCO-Certified-Standard – Was wurde bisher erreicht?

Niclas Rydell, TCO Development, Schweden

Erfahrungen mit sozialen Kriterien in norddeutschen IT-Ausschreibungen

Martin Hagen, Bremen, Senatorin für Finanzen

Dirk Damerow, Dataport

Die soziale Dimension der Entsorgung von IT-Altgeräten

Cornelia Heydenreich, Germanwatch

Rückfragen zu den Inputs

15:45 – 16:15 Uhr

Kaffeepause

16:15 – 18:00 Uhr

Workshops

Workshop 1

Einführung in die Welt der IT-Produktion

Leitfragen:

– Welche sozialen und ökologischen Auswirkungen hat der massive Anstieg der weltweit verkauften IT-Hardware?

– Unter welchen Bedingungen arbeiten die Menschen in der globalen Rohstoff- und Hardwareproduktion?

– Welchen Ansatz zur Verbesserung der Situation gibt es?

Workshop 2

Implementierung hoher Sozialstandards in der öffentlichen Vergabe – rechtliche Grundlage und praktische Umsetzung

Leitfragen:

– Welche sind die rechtlichen Grundlagen für eine sozialverträgliche öffentliche Auftragsvergabe?

– Welche Möglichkeiten bieten diese Vorschriften? Wo sind in Bezug auf sozialverträgliche Beschaffung die Grenzen?

– Welche vorbildlichen Praxisbeispiele im IT-Bereich gibt es bereits?

– Welche Kontrollmöglichkeiten gibt es? Wie können soziale Kriterien wirksam umgesetzt werden?

Workshop 3 (eintägig)

Entsorgung von Elektroschrott

Leitfragen:

– Welche globalen Probleme ergeben sich aus dem Anstieg der entstehenden Elektronikschrottmengen?

– Wie können die sozialen und ökologischen Probleme eingedämmt werden?

– Welche Rolle spielt hier das Beschaffungswesen?

18:00 Uhr

Ende des ersten Konferenztages

18:30 – 19:30 Uhr

Stadtführung

Treffpunkt: Garderobe im Schloss

19:30 Uhr

gemeinsames Abendessen

im Restaurant Friedrich’s , Friedrichstraße 2, 19055 Schwerin

(nicht im Tagungsbeitrag enthalten)

Freitag, 21. Februar 2014

9:00 – 9:30 Uhr

Kaffee

9:30 – 11:00 Uhr

Thematische Inputs III

Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der globalen IT-Industrie aus Sicht verschiedener Hersteller

Felix Elschner, EPSON Deutschland GmbH/BITKOM

Diana Lantzen, Nager-IT

Soziale Kriterien in der öffentlichen IT-Beschaffung – aktuelle Situation, Akteure und Perspektiven

Annelie Evermann, WEED

Rückfragen zu den Inputs

11:00 – 13:00 Uhr

Fortsetzung der Workshops 1 und 2

13:00 – 14:00 Uhr

Mittagsbuffet

14:00 – 15:00 Uhr

Vorstellung der Workshop-Ergebnisse / Abschlussdiskussion

 

_____________________________________________________________________________

Kontakt | Impressum