The Landmark Project

Workshops

Workshop-Phase I (Freitag, 10:45 bis 12:15 Uhr)

Workshop 1

Kompass Nachhaltigkeit: Wie unterstützt das Webtool bei der sozial verantwortlichen öffentlichen Beschaffung?

mit Ann-Kathrin-Voge (SKEW) und Max Mangold (GIZ)
(mit praktischen Übungen; bitte bringen Sie dafür, wenn möglich, ein Smartphone oder Laptop mit)
Leitfragen:

• Wie kann das Online-Tool zum Vergleich von Gütezeichen genutzt werden?
• Umsetzungsbeispiele, Anbieter, Textbausteine: Wie unterstützt der Kompass im Vergabevorgang?

Workshop 2

Konfliktrohstoffe in IT-Produkten
mit Axel Müller (FAKT), Siegfried Dewaldt (HP Deutschland GmbH) und Katja Gnittke (WMRC Rechtsanwälte)
Leitfragen:

• Am Beispiel der DR Kongo: Was passiert vor Ort zur Vermeidung von Konfliktrohstoffen und Menschenrechtsverletzungen? Was sind die Besonderheiten beim industriellen und beim Kleinbergbau?
• Welche Zertifizierungsinitiativen gibt es und was bewirken sie?
• Wie kann das Thema Konfliktrohstoffe in Ausschreibungen berücksichtigt werden?

Workshop 3

Fair Green IT – Wie wird energie- und ressourceneffiziente IT auch sozial?

mit Dr. Erik Heyden (Umweltministerium Baden-Württemberg) und Marie Holdik (Werkstatt Ökonomie)

Leitfragen:

• Wo steht Baden-Württemberg in der nachhaltigen Beschaffung von IT?
• Welche Perspektiven gibt es für die systematische Integration sozialer Beschaffungskriterien in die Green IT-Strategie?
• Wer kann das vorantreiben und welche Rahmenbedingungen braucht es dafür?

Workshop-Phase II (Freitag, 13:00 – 14:30 Uhr)

Workshop 4

Praxisworkshop: IKT-Ausschreibungen mit sozialen Kriterien konkret

mit Manfred Abele (Zentraler Einkauf Stuttgart) Henning Elbe (Dataport) und Jens Lehner (IT.Niedersachsen) sowie Katja Gnittke (WMRC Rechtsanwälte)

Leitfragen:

• Wie können die Workshop-Teilnehmer die Erfahrungen aus bestehenden Praxisbeispielen bei eigenen Ausschreibungen in die Tat umsetzen?
• Was sind die Vor- und Nachteile der Implementierung in verschiedenen Vergabephasen?
• Wie integriere ich Kontrollmöglichkeiten rechtlich sicher in meiner Ausschreibung?

Workshop 5

Monitoring durch Electronics Watch zur Durchsetzung von Sozialkriterien

mit Dr. Peter Pawlicki (Electronics Watch) sowie Andreas Thamm und Dr. Lars Kühnel (Referat Beschaffung bzw. Rechenzentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel)

Leitfragen:

• Wie arbeiten Vergabestellen mit der Monitoring-Organisation Electronics Watch?
• Was unterscheidet Electronics Watch von Zertifikaten und Sozialaudits?
• Wie werden Kontrollen und Verbesserungen in der Lieferkette durchgeführt?

Workshop 6

Nachweis sozialer Kriterien mit Zertifikaten: TCO Certified, EU Ecolabel, Blauer Engel

mit Annelie Evermann (WEED)

Leitfragen:

• Welche sozialen Zertifikate gibt es derzeit?
• Welche Standards fordern sie und wie überprüfen sie dies?
• Wie können sie rechtssicher in Ausschreibungen integriert werden?

Hier können Sie die Workshopbeschreibungen als PDF herunterladen.

Kontakt | Impressum