The Landmark Project

Programm

Donnerstag, 21. Juni 2018

14:30 – 15:00
Ankommen, Anmeldung und Willkommensgetränk

15:00 – 15:30
Begrüßung und Einführung durch die Veranstalter
Grußwort von Staatssekretär Dr. Andre Baumann (Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft)

15:30 – 16:40
Hintergründe zur IT-Fertigung und zum Rohstoffabbau

Len Abe, Arbeitsrechtsaktivist aus China:
Hintergründe zur Menschenrechtssituation in der chinesischen IT-Fertigung

Dr. Claude Kabemba, Direktor Southern Africa Resource Watch:
Hintergründe zu Konfliktrohstoffen und Menschenrechtsverletzungen bei Rohstoffabbau und -handel in der DR Kongo

16:40 – 17:00
Vitamin- und Kaffee-Pause

17:00 – 18:00
Potentiale sozial verantwortlicher öffentlicher Beschaffung

Sören Enholm, CEO TCO Development:
Sozial verantwortliche öffentliche Beschaffung: Nachweisführung mit TCO Certified

Katja Gnittke, WMRC Rechtsanwälte Wichert und Partner:
Möglichkeiten der Einbeziehung von Sozial- und Arbeitsstandards sowie menschenrechtlichen Sorgfaltspflichten in der Ausschreibung

18:00 – 19:00
Austausch bei öko-fairem Buffet

19:00 – 21:00
Abendprogramm

Öffentliche Veranstaltung (im Hospitalhof):
„Der Kampf um Menschen- und Arbeitsrechte im globalen Süden. Aktivisten berichten über zivilgesellschaftliche Strategien und Handlungsspielräume“, u.a. mit Len Abe und Dr. Claude Kabemba

Alternativ:
Führung „Stuttgart 21“ (nach Voranmeldung und gegen Übernahme der anteiligen Kosten zwischen 5 und 13 EUR)

21:00 – 22:00
Tagesausklang im Foyer des Hospitalhofs

Freitag, 22. Juni 2018

8:45 – 9:00
Ankommen und Willkommensgetränk

9:00 – 10:15
Aktuelle Praxisbeispiele sozial nachhaltiger IT-Beschaffung

mit Manfred Abele (Zentraler Einkauf Stuttgart), Henning Elbe (Dataport) und Jens Lehner (IT.Niedersachsen)

10:15 – 10:45
Pause

10:45 – 12:15
Workshop-Phase I (Details: hier)

Workshop 1:
Kompass Nachhaltigkeit: Wie unterstützt das Webtool bei der sozial verantwortlichen öffentlichen Beschaffung?

Workshop 2:
Konfliktrohstoffe in IT-Produkten

Workshop 3:
Fair Green IT – Wie wird energie- und ressourceneffiziente IT auch sozial?

12:15 – 13:00
Mittagspause

13:00 – 14:30
Workshop-Phase II (Details hier)

Workshop 4:
Praxisworkshop: IKT-Ausschreibungen mit sozialen Kriterien konkret

Workshop 5:
Monitoring durch Electronics Watch zur Durchsetzung von Sozialkriterien

Workshop 6:
Nachweis sozialer Kriterien mit Zertifikaten: TCO Certified, EU Ecolabel, Blauer Engel

14:30 – 15:00
Abschluss: Konferenz-Ergebnisse, Ausblick und Verabschiedung

Sie können das Progamm hier als PDF herunterladen.

 

Kontakt | Impressum