The Landmark Project

6. Fachkonferenz für
sozial verantwortliche Beschaffung von
IT-Hardware

21. & 22. Juni 2018 | Stuttgart, Hospitalhof

Sozial verantwortliche Lieferketten

Ausbeuterische Arbeitsbedingungen und Menschenrechtsverletzungen kommen auch in der Produktion von Informations- und Kommunikationstechnologie verbreitet vor. Gleichzeitig gibt es erste Ansätze, die Wertschöpfungskette sozial verantwortlich zu gestalten. Diese Ansätze können durch die öffentliche Hand wirksam unterstützt werden, indem sie bei ihrer Beschaffung darauf achtet, dass soziale Mindeststandards und Menschenrechte eingehalten werden.

Zielgruppen der Konferenz

Die Fachkonferenz wendet sich an AkteurInnen des öffentlichen Beschaffungswesens, der Landes- und Kommunalpolitik, von Nichtregierungsorganisationen, Kirchen und IT-Unternehmen. Sie lädt ein zum Erfahrungsaustausch und zum Dialog, wie die öffentliche Hand mit ihrem Einkauf zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der globalen IT-Industrie beitragen kann. NeueinsteigerInnen sind ebenso willkommen wie mit dem Thema bereits vertraute TeilnehmerInnen.

Methoden

Die Fachkonferenz bietet thematische Vorträge und praxisorientierte Workshops mit sachkundigen ReferentInnen aus dem In- und Ausland. Außerdem gibt es viel Raum für den informellen Austausch.

Themenschwerpunkt: Rohstoffe

Ein Schwerpunkt liegt diesmal erstmalig bei der Rohstoffförderung. Für Beschaffungsverantwortliche galt es bislang als unmöglich, die soziale Situation ganz am Anfang der Lieferkette zu berücksichtigen. Doch durch die Fortentwicklung von Unternehmensinitiativen, die durch den US-amerikanischen Dodd-Frank Act angestoßen wurden, sowie durch die neue EU-Verordnung zu Konfliktrohstoffen tun sich sukzessive bessere Möglichkeiten auf, auch die Rohstoffförderung in öffentliche Ausschreibungen mit einzubeziehen.

Veranstalter

+ Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg (DEAB) e.V.
+ WEED – Weltwirtschaft, Ökologie & Entwicklung e.V.
+ Werkstatt Ökonomie e.V.

In Zusammenarbeit mit

+ Zentrum für Entwicklungsbezogene Bildung (ZEB)
+ Hospitalhof Stuttgart, Evangelisches Bildungszentrum

Kooperationspartner und Förderer

+ Servicestelle Kommunen in der Einen Welt / Engagement Global mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
+ Staatsministerium Baden-Württemberg
+ Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
+ Ökumenische Koordination der Kirchen in Baden-Württemberg

Kontakt | Impressum